Kontakt

Tourist Information
Erholungsort Marienhafe

Am Markt 10
26529 Marienhafe

 Telefon (04934) 81 - 224

 Telefax

 

Unsere Öffnungszeiten:

Montag - Freitag

8.30 - 12.30 Uhr

Montag + Dienstag

14.30 - 16.00 Uhr

Donnerstag

14.30 - 17.30 Uhr

Das aktuelle Wetter
04934 81224
Link verschicken   Drucken
 

Mühlen

Wunderschön stehen in vielen Dörfern Ostfriesland noch die alten Mühlen und wurden liebevoll instand gehalten. Im Brookmerland findet man noch folgende Mühlen, die teilweise auch besucht und besichtigt werden können.

 

 

Leezdorfer Mühle

 

Um das Jahr 1873 wurde zwischen der heutigen Mühle und dem Müllerhaus eine Mühle aufgestellt. Wahrscheinlich hat es sich dabei um eine Kokermühle gehandelt. Eines Abends im Jahr 1895 kippte die Kokermühle um. Der Mahlgang war leergelaufen und die Flügel dadurch in einen zu schnellen Lauf geraten.

 

Der jetzige 2-stöckige Galerieholländer (Barthlingsche Mühle) mit einer Firsthöhe von 17,50 m wurde 1896/97 errichetet. 1970 wurde der Mahlbetrieb auf Motorkraft umgestellt.

Leezdorfer Mühle

 

Nachdem sich Müller Bartling 1986 in den verdienten Ruhestand begab, erwarb der Heimatverein Leezdorf die Mühle und restaurierte sie. Im Anbau richtete der Heimatverein einen Ausstellungsraum „Oll bruukdom“ ein und der ehemalige Lagerraum wurde zu einer gemütlichen Teestube ausgebaut. Zudem hat der Heimatverein hinter der Mühle einen Neubau („Boo“) als Veranstaltungsraum eingerichtet.

 

Heimatverein Leezdorf e. V.

Sträkweg 29 (Dorfplatz)

26529 Leezdorf

Tel. 04934 – 5242

www.heimatverein-leezdorf.de

Öffnungszeiten:
Jeden 1. Samstag im Monat von 15.00 – 18.00 Uhr im Zeitraum 01. Mai – 30. September

Weitere Termine nach Vereinbarung möglich. Kostenlose Führung möglich.

Für Gruppen und Busreisen ein interessantes Ausflugsziel! Verköstigung und Führung sind auch für größere Gruppen möglich.


Mühle Sterrenberg, Upgant-Schott

 

 

Dies ist der älteste Mühlenplatz des Brookmerlandes. Der dreistöckige Galerieholländer mit Windrose wurde 1880 erbaut und 1934 durch Brand völlig zerstört. Der Wiederaufbau erfolgte noch im selben Jahr. Die aus Holland importieren Flügel mussten bereits Ende der 50er Jahre erneuert werden.

Mühle Upgant-Schott

 

Seitdem 1717 ein Erbpachtvertrag für die vorangegangene herrschaftliche Bockwindmühle abgeschlossen wurde, befindet sich die Mühle im Familienbesitz. Heute wird der Mahlbetrieb – immer noch mit Wind – nur noch zu Demonstrationszwecken durchgeführt. In der Mühle können Sie Tee nach Ostfriesenart genießen.

 

Mühle Sterrenberg

Alfred Janssen

Mühlenloog 40

26529 Upgant-Schott

Tel. 04934 – 5223 oder 04934 – 7277

www.muehlenverein-upgant-schott.de

Öffnungzeiten:

Jeden 1. Samstag im Monat von 15.00 – 17.00 Uhr im Zeitraum 01. Mai – 30. September

und nach Vereinbarung. Pfingstmontag ganztägig mit Flohmarkt. Kostenlose Führungen.


Tjücher Mühle, Marienhafe

 

 

Der zweistöckige Galerieholländer mit Müllerhaus und Anbauten wurde 1895/96 erbaut. Seit 1912 befindet sich die Tjücher Mühle im Besitz der Familie Janssen. Die Mühle verfügt über einen Mahl- und Peldegang. Zum Schroten von Viehfutter wurde in den 50er Jahren ein Elektromahlgang im Packhaus installiert.

 

Die alten Mahlanlagen und Walzstücke wurden 1975 durch eine neue elektromotorgetriebene Hammermühle ersetzt. Einen Teil der alten Mahleinrichtung, wie die Porzellanwalten, hat Müller Janssen allerdings aufbewahrt.

Tjücher Mühle

 

Tjücher Mühle Marienhafe

Volkmar Janssen

Burgstr. 38b

26529 Marienhafe

04934 – 4560

Öffnungszeiten:

Auf Anfrage.


Wasserpumpenmühle Wirdum

 

 

1872 erbaut und nicht nur im ostfriesischen Raum einzigartig, wird vermutet, dass diese Doppelkolben-Pumpen-Mühle schon vor mehr als hundert Jahren zur Wasserversorgung für Mensch und Vieh gedient hat und zur Entwässerung der Weiden genutzt wurde. Eine Besichtigung ist möglich, weil die Mühle jederzeit zugänglich ist.

Wasserpumpen-Mühle

 

Doppelkolben-Wasserpumpen-Mühle, Wirdum

Marienhafer Str.

26529 Wirdum

04920 - 466

Öffnungszeiten:

Jederzeit frei zugänglich